09.Apr.2017 - Shop und Blog-Analyse

In den letzten Tagen musste mein armer Shop und Blog sich mal einer Untersuchungsprozedur unterziehen. Da mussten sie einfach durch.
Wir haben Beide genau unter die Lupe genommen und Stück für Stück durchleuchtet.
Wir, das sind ich und mein Mann. Wir haben hier schon länger eine Checkliste liegen und festgehalten was uns so auffiel und wie man das lösen oder verändern und verbessern kann.
Und es kam so einiges zusammen.

Du Sie - Ich Wir

Du oder Sie? Die Ansprache im Shop ist Sie und im Blog schlüpft öfter mal ein Du hervor. Wir haben lange überlegt, ob man dies auf eine Anrede vereinen soll.
Nach langem hin und her überlegen sind wir aber zum Entschluß gekommen das dies ruhig so bleiben kann. Denn auch wenn der Blog im Shop ist, sind sie trotz Allem widerum getrennt.
Ich oder Wir, was denn nun von Beiden? Hier sieht die Sachlage schon ganz anders aus und ist mir schon lange ein Dorn im Auge. Da herrscht manches mal schon innerhalb einer Seite ein wirres Durcheinander. Mal liest man ich, plötzlich wieder wir. Von Rechtswegen wäre die Ich-Bezeichnung richtig. Tanjas Blumenkinder ist ja auch ein Einzelunternehmen und da ist WIR eigentlich fehl am Platz. Auf der anderen Seite habe ich aber auch so meine Helferlein, ohne die vieles nicht funktionieren würde. Mein Mann ist in meine Arbeit bereits längst fest integriert. Natürlich näht er keine Püppchen, aber er übernimmt überwiegend die Organisation und Planung, auch der ganze Bürokramsel ist eher seins und er ist natürlich gedanklich voll bei mir. Ich liebe es wenn er sich ernsthaft Gedanken darüber macht was ich mal neues Entwerfen könnte (da kommen oft erstaunlich tolle Ideen hervor), oder über welche Themen im Blog berichtet werden könnten und auch wenn mal in irgendeiner Form Ärger in der Luft liegt hat er die besseren Ratschläge damit umzugehen und etwas aus der Welt zu schaffen. Wir ergänzen uns perfekt und alles geht Hand in Hand. Nicht zu vergessen ist unser Sohnemann, der mit seinen 13 Jahren durch seine ruhige Art und seinem unglaublichen Verständnis welches er meiner Arbeit gegenüber aufzeigt einen großen Teil dazu beiträgt.
Deshalb ist das WIR vielleicht doch nicht so verkehrt am Platz. Nun sind wir wieder unschlüssig und denken noch einmal drüber nach.

Blog

Ja, der Blog. Das ist schon immer das Sorgenkind gewesen. Wie oft wurde dieser ausgetauscht, an einen anderen Ort verlegt mal hier hin mal dort hin oder komplett ersetzt. Manches Mal wurde er auch wieder ganz abgeschafft, dann war er plötzlich wieder da. Mit vielen Worten sind wir leider alle nicht gesegnet, deshalb wirken manche Beiträge schon viel zu sachlich oder manchmal gar etwas ungeschickt ausgedrückt.  Das soll nicht so sein. Deshalb haben wir einige Beiträge mal durchleuchtet und versucht uns als passive Person in den Inhalt hinein zu versetzen. Meistens sind sie viel zu kurz sodass ein Thema, welches eigentlich informativ sein soll, völlig falsch verstanden werden könnte. Da fehlen einfach Gedankengänge und es sind somit viele Sätze verschluckt. Warum ist das so? Meist betrifft es die Themen welche wir zu Hause bereits so hitzigst ausdiskutiert haben, dass dann beim Schreiben einfach schon die Luft raus ist und die Worte fehlen. Uns ist ja bereits klar wie wir es meinen, aber der Leser kann ja schlecht unseren Gedankengang erahnen. Der liest was dort steht. Dann widerum sind manche Themen so lang, dass sie völlig vom eigentlichen Thema abkommen. Da weiß ja schon manch einer gar nicht mehr wo die Reise hingeht. Fazit: Da muss mehr drauf geachtet werden und vielleicht eine Mitte gefunden werden. Wir haben einige Beiträge entfernt und werden sie neu überarbeiten. Geben wir dem Blog also noch eine Chance das er zu dem werden kann wofür er gedacht ist!

Shop

Den Shop finden wir gut wie er ist. Aber jeder der einen eigenen Shop oder Webseite hat, weiß das man immer daran arbeitet. Man muss ihn pflegen, auf den neusten technischen Stand bringen und man hat die alleinige Verantwortung für alles darin Befindliche. Zudem erweitert und wächst ein Shop mit der Zeit und verändert sich somit ganz automatisch. An diesem Punkt kann ich aber schon ein paar kommende Neuerungen mitteilen. Ein paar Dinge haben bestimmt schon einige bemerkt und wissen bloß nicht was es damit auf sich hat. Die Kategorie Blumenkinder beispielsweise hat sich in Blumenkinder/Figuren verwandelt.
Das hat folgenden Grund, dass es bald eine neue Unterkategorie geben wird welche nicht mehr unbedingt zu den Blumenkindern passt, wohl aber Figuren aus Filz sind. Somit war das hinzufügen von Figuren am Sinnvollsten. Es soll bald etwas ländlich werden und eine Bäurin und ein Wanderer werden den Auftakt in der neuen Kategorie starten. Zudem soll der Shop sich an einen kleinen Zuwachs von Tieren erfreuen. Da gibt es ein paar die dringend gebraucht werden, denn es sind bereits seit ewiger Zeit Figuren in Planung welche ohne Filztierchen gar nicht das darstellen können was sie eigentlich sind.
Als nächstes gibt es im Shop hier und da unvollständige Seiten. Z.B. die FAQ-Seite will und will nicht fertig werden. Ich bitte da auch einfach noch um ein wenig Geduld, da dies schlicht zeitliche Gründe hat

Lieferzeiten

Das ist ein Punkt der eigentlich ein extra Thema verdient. Bei den Lieferzeiten hat sich ein großes Chaos eingeschlichen. Das muss einfach besser geplant werden. Und auch wenn immer noch einige Bestellungen hinterherhängen sind wir auf einem guten Weg das die genannten Lieferzeiten in Zukunft exakter eingehalten werden können. Da entschuldige ich mich an dieser Stelle bei jedem Betroffenen und verspreche Besserung. Denn so extrem lange manche auf ihre Bestellung warten mussten kann ich einfach nur noch dankbar sein für die verständnisvolle Reaktion meiner lieben Kunden.

Mitmach-Aktion

Die Mitmach-Aktion ist ein wenig aus dem Ruder gelaufen. Da sind zu viele Fotos zu mir gelangt welche nicht ein einziges Figürchen von Tanjas Blumenkinder beinhaltet. Das kann ich so auch leider nicht veröffentlichen. Würde ich dies tun, bestünde der gesamte Shop bald nur noch aus Fotos von fremden Anbietern und man wüßte irgendwann überhaupt nicht mehr auf welcher Seite man sich befindet. Das geht so leider nicht. Das ist nicht wirklich fördend für mich und auch nicht fair der anderen Puppenmachern gegenüber wenn ich mit ihren Püppchen für mich werbe. Das ist zumindest mein empfinden, dass das nicht gut sein kann. Je nachdem wie es passt sollen die Fotos dann bei den jeweiligen Produkten im Shop als Dekobeispiele dienen oder auf der Seite Der Jahreszeitentisch erscheinen. Die Aktion soll aber weiterhin bestehen bleiben. Deshalb wurden die Regeln noch einmal überarbeitet und klarer dargestellt. Ich hoffe nun auf Verständnis dafür und freue mich weiterhin auf rege Teilnahme.

Social Media

Da verwaist leider Instagram vor sich hin. Instagram bin ich vor noch gar nicht so langer Zeit beigetreten und habe urplötzlich nichts mehr gepostet. Das ist einfach und schnell erklärt. Wir sind letztes Jahr umgezogen und haben in unserem neuen Heim überhaupt keinen Empfang. Ja, das gibt es noch. Die ganze Straße liegt in einem Funkloch und deren Bewohner sind fast alle Handylos. Für mich war das Handy dann auch schnell zwecklos und ich habe mich kurzer Hand davon getrennt.

Marktplätze

Puh, die Marktplätze...
Da habe ich schon einige ausgetestet und war mit keinem einig. Ich glaube ich bin noch auf der Suche. Bei Dawanda gab es das größte hin und her. Immer wieder mal habe ich es versucht meinen Platz dort zu finden. Denn die Grundidee dieser Plattform ist genial/ideal für Kreative. Aber ich habe es nie geschafft das wir Freunde werden. Ich fühle mich einfach nicht wohl dort. Den DaWanda-Shop habe ich nun komplett geräumt und die Löschung vollzogen. Das war trotz meiner Abneigung gegenüber der Plattform irgendwie komisch. So endlos? Nun, wenn die Seite dann mal nicht "den Faden verliert" laugh werde ich als Käufer dort hin und wieder verweilen.

Auswertung

Nun, nach nochmaligen durchlesen aller Punkte muss ich und mein lieber Mann herzhaft lachen. Denn gerade die doch feste Überlegung auf eine einheitliche Wir oder Ich-Bezeichnung
ist allein in diesem Beitrag mehr als durcheinander geraten. Unverbesserlich halt.

Nun wünschen WIR einen sonnigen Sonntag und falls wir nichts mehr in den kommenden Tagen voneinander hören jetzt schon einmal
Frohe Ostertage

Mit lieben Grüßen,
Tanja und die Blumenkinder